Direkt zum Inhalt

Versuche

Die Flammen des Gasbrenners

Zielsetzung

  • Du untersuchst die unterschiedlichen Eigenschaften der gelben und blauen Flamme des Gasbrenners.

Hinweise zum Experiment

Damit in Chemie bzw. beim Experimentieren keine Unfälle passieren, musst du auf die Sicherheit achten. Die Sicherheit ist immer wichtig, wenn du in einem Fachraum oder Labor bist. Bitte beachte bei allen Experimenten die Hinweise zur Sicherheit im Labor.

Material

  • Gasbrenner
  • Tiegelzange
  • Porzellantiegel

Chemikalien

  • keine

Sicherheitshinweise

Achte auf die sachgerechte Bedienung des Gasbrenners und die Sicherheitsvorkehrungen beim Experimentieren, die du immer befolgen solltest.

Führe den Versuch unter einem Abzug durch.

Versuchsaufbau/Durchführung

CC-BY-NC 4.0 / Joachim Herz Stiftung; Sarah Brauns
Abb. 1 Tiegel in der gelben Brennerflamme

Schritt 1

  • Zünde die leuchtend gelbe Flamme des Brenners an (Abb. 1).
  • Greife mit der Tiegelzange den Porzellantiegel.
  • Halte den Porzellantiegel in die gelbe Flamme des Brenners.
  • Beobachte, was passiert.
CC-BY-NC 4.0 / Joachim Herz Stiftung; Sarah Brauns
Abb. 2 Tiegel in der blauen Brennerflamme

Schritt 2

  • Öffne die Luftzufuhr des Brenners, damit die rauschend blaue Flamme entsteht (Abb. 2).
  • Greife den gleichen Porzellantiegel wieder mit der Tiegelzange.
  • Halte den Porzellantiegel in die rauschende Brennerflamme.
  • Probiere das gleiche Experiment noch einmal mit einem unbenutzten Porzellantiegel aus.
  • Beobachte, was passiert.

Beobachtung

Wenn du den Porzellantiegel in die gelbe Flamme des Brenners hältst, setzt sich eine schwarze Schicht auf dem weißen Tiegel ab. Hältst du diesen Porzellantiegel danach in die blaue Flamme des Brenners, verschwindet die schwarze Schicht auf dem Tiegel. Wenn du einen weiteren, unbenutzten Porzellantiegel in die blaue Flamme hältst, setzt sich keine schwarze Schicht auf dem Tiegel ab.

Abb. 3 Rußentwicklung bei der gelben und blauen Flamme des Gasbrenners

Ergebnis

Bei der gelben Flamme des Gasbrenners ist durch die geschlossene Luftzufuhr nur wenig Sauerstoff vorhanden, der für die Verbrennung des Gases benötigt wird. Deshalb verbrennt das Gas nicht vollständig. Als Folge entsteht schwarzer Ruß, der sich an dem Porzellantiegel absetzt. Ruß ist nicht verbrannter Kohlenstoff.

Bei der blauen Brennerflamme ist die Luftzufuhr geöffnet. Deswegen ist genug Sauerstoff vorhanden, sodass das Gas vollständig verbrennen kann. Zudem ist die blaue Flamme heißer als die gelbe. Deswegen entsteht hierbei kein schwarzer Ruß als Nebenprodukt.